Schützensamstag 5. Juli 2003

Trommler und Fanfarenbläser üben seit mehreren Monaten,das Schützentheater hatte Premiere, Fahnen werden gehisst, Strassen und Plätze hergerichtet. Es "schützelet" in Biberach an der Riss. So nennen viele Biberacher die Vorbereitungen zum alljährlichen Biberacher Schützenfest, das in diesem Jahr vom 5. Juli bis 13. Juli stattfindet."Historisches Kinder-und Heimatfest" heißt der Untertitel. Mit den bekannten Schützenfesten in West- und Norddeutschland hat dieses Ereignis trotz der Namensgleichheit nichts zu tun.Ein Fest von Bürgern für große und vor allem "kleine" Bürger könnte man es nennen. Denn die Organisation übernimmt die Schützendirektion. Tatkräftig unterstützt von der Stadt Biberach mit Bauhof und anderen Einrichtungen. Der Namen hat sich wohl aus dem Ort der Veranstaltung, dem "Schützenberg" entwickelt. Heute befindet sich an diesem Teil des Giegelberges der Schützenkeller und die Schützenkellerhalle. Beide werden heute noch als gemütliche Biergärten genutzt. Etwas weiter oben befindet sich der Sch

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen

Foto anschauen

als 10x15 Foto bestellen


Kontakt

Impressum/AGB
 


Zur Seite: 1 2 3 4 5